Unsere Maßnahmen zum
Schutz Ihres Kontos.

Der Schutz Ihrer Daten, Ihres Kontos und Ihres Geldes hat für Bitvavo höchste Priorität. Diese Seite beschreibt bestimmte Maßnahmen, die wir getroffen haben, um die Sicherheit und Zuverlässigkeit der Bitvavo-Plattform zu gewährleisten.

Kontoschutz

Umfangreiche
Sicherheitsoptionen

Bitvavo bietet seinen Nutzern mehrere Optionen, um ihre Konten und ihr Geld zu schützen. Optionale Sicherheitseinstellungen werden so klar wie möglich präsentiert und kommuniziert, um sicherzustellen, dass Bitvavo-Nutzer gegen sicherheitsrelevante Vorfälle gut geschützt sind.

  • Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA)
  • Geräte- und IP-Verwaltung
  • Sicherheitsbenachrichtigungen
  • Abbuchungs-Whitelist
  • Anti-Phishing-Schutz
Offline-Wallets

Bitvavo speichert die allermeisten Kryptowährungen in Offline-Wallets. Dieses Geld wird offline an sicheren Orten aufbewahrt und kann nur durch manuelles Eingreifen bewegt werden, das durch strenge Zugangsprotokolle geregelt ist.

Tresore

Der Offline-Speicher von Bitvavo wird in banktauglichen Tresoren aufbewahrt und rund um die Uhr überwacht. Alle Tresore entsprechen den strengen Anforderungen der Sicherheitsstufe 4+. Dabei handelt es sich um die höchste Sicherheitsstufe in den Niederlanden.

Geografische Verteilung

Die Offline-Speichergeräte von Bitvavo sind zur Absicherung gegen mögliche physische Zerstörungsgefahren wie Brände oder Umweltkatastrophen über eine Vielzahl verschiedener geografischer Standorte verteilt.

API-Schutz

Sichern Sie Ihren
automatisierten Zugriff

Bitvavo trifft mehrere Maßnahmen, um seinen Nutzern sicheren und zuverlässigen API-Zugriff zu gewährleisten. Richten Sie eine sichere API-Umgebung ein, indem Sie Lese-, Handels- und Abbuchungszugriff ausdrücklich erteilen. Verwenden Sie IP- und Abbuchungsadressen-Whitelists, um sich gegen bösartige Anfragen oder Abbuchungen zu schützen.

  • Berechtigungsbasierter Zugriff
  • IP-Whitelist
  • Abbuchungsadressen-Whitelist
Verfügbarkeit und Redundanz

Um verlässlichen Zugriff zu gewährleisten, hostet Bitvavo wichtige Dienste in mehreren Verfügbarkeitszonen mit automatischen Ausfallsicherungen. Bei einem Ausfall leiten diese Sicherungen den Datenverkehr automatisch an verfügbare Dienste um.

Zertifizierte Datenzentren

Bitvavo nutzt Datenzentren, die den folgenden Zertifizierungen entsprechen: ISO 9001, ISO 27001, ISO 27017, PCI DSS Level 1 und SOC 1–3. Diese Normen helfen Bitvavo, in seiner Cloud-Infrastruktur hohe Sicherheit und Compliance zu erreichen.

Auditing und erweiterte Überwachung

Bitvavo nutzt eine umfassende Protokollierung für Mitarbeiterzugriffe, setzt erweiterte Überwachungswerkzeuge zur Erkennung von Unregelmäßigkeiten ein und verwendet maschinelles Lernen, Anomalie-Erkennung sowie integrierte Bedrohungsintelligenz, um potentielle Bedrohungen zu ermitteln und zu priorisieren.

Unternehmen

Organisation ist entscheidend

Bitvavo hat verschiedene Anstrengungen unternommen, um seine Organisation und sein Team so aufzustellen, dass die Sicherheit an erster Stelle steht.

Ansässig in den Niederlanden

Bitvavo ist im niederländischen Amsterdam ansässig und unterliegt der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der EU. Mit der Stichting Bitvavo Payments wurde eine Stiftung gegründet, die ausschließlich für Bitvavo tätig ist und als insolvenzfernes Instrument zur Absicherung der Nutzergelder dient.

Überprüfte Mitarbeiter

Alle Mitarbeiter von Bitvavo haben eine Hintergrundprüfung bestanden und ein Führungszeugnis vorgelegt. Das Bitvavo-Team organisiert regelmäßige interne Schulungen mit dem Ziel, das Bewusstsein zu stärken und seine Mitglieder in Bezug auf sicherheitsrelevante Themen und optimale Vorgehensweisen auszubilden.

Sicherheitsprüfungen

Verantwortungsvolle Offenlegung

Bitvavo ist sich bewusst, dass jede Plattform Sicherheitsschwachstellen enthalten kann und es keine absolute Sicherheit gibt. Erhalten Sie eine Belohnung, wenn Sie potentielle Schwachstellen und Sicherheitslücken entdecken.